1. Herzlich willkommen im Windows 10 Forum. Die Teilnahme am Windows 10 Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das aktuelle Betriebssystem von Microsoft warten auf dich.

    Hier in unserer Community findest du Hilfe zu Upgrade- & Installation, Fehlerbehebung, Anleitungen, Fragen & Antworten und vieles mehr.

    ✓✓ SOFORT KOSTENLOS & OHNE REGISTRIERUNG EINE FRAGE STELLEN ✓✓

    Information ausblenden

Bestes Antiviren-Programm, wirklich notwendig, unabhängige Quellen?

Dieses Thema im Forum "Security" wurde erstellt von janey, 16. November 2017.

  1. janey

    janey War schon mal da

    Hallo zusammen:

    ich nutze seit mittlerweile gut 12 Jahren einen PC daheim und bisher war es für mich immer selbstverständlich ein Antivirenprogramm zu installieren.

    Es gibt so unglaublich viele Tests und alle kommen zu einem unterschiedlichen Ergebnis, als Normalnutzer fällt es dabei ziemlich schwer den Überblick zu bewahren und das wirklich "beste" Antivirenprogramm zu finden. Könnte mir auch gut vorstellen, dass da im Hintergrund gut geschmiert wird, wenn ich mir anschaue, wie unterschiedlich diese Tests doch ausfallen.

    Ich wäre auch bereit etwas Geld für den Schutz auszugeben.

    Meine Fragen, die sich alle auf ein "normales" Nutzungsverhalten beziehen?

    1. Welches ist das beste kostenlose Antivirenprogramm in Bezug auf Systembelastung und Sicherheit?
    2. Ist es sinnvoll für ein Antivirenprogramm Geld auszugeben?
    3. Bringen diese wirklich mehr Schutz?
    4. Wie schon geschrieben, ist mir wichtig, dass das Programm so systemschonend wie möglich arbeitet, was anscheinend gar nicht so häufig der Fall ist?


    Ich würde mich freuen, wenn auch Beiträge von erfahrenen Nutzern kommen, die sich damit wirklich beschäftigt haben, denn ich habe nur sehr wenig Ahnung davon. ;)
    Über konkrete Vorschläge würde ich mich freuen.

     
  2. cardisch

    cardisch Kennt sich aus


    Moin,

    DAS beste Programm wirst du NIE finden, außer zwischen den Ohren...
    Systemschonend ist auch relativ, bei heutigen CPU-Leistungen solltest du da auch nicht drauf achten.. Sobald ein akzeptabler Vierkerner nebst ausreichend RAM drin stecken merkt man die AV-Lösung nicht (ich nutze selbst den GDATA, der nicht gerade als Kostverächter gilt... und das auf eine 11 Jahre alten Core2Quad nebst 4GB RAM..da merkt man dessein Einsatz nicht).
    Wichtiger sind eine gute und übersichtliche GUI, nicht zu viele Fehlalarme (kann man aber nicht beeinflussen), keine Werbung (da hapert es häufig bei kostenlosen AV-Lösungen)..
    Und wenn man nicht jeden Link anklickt, nicht jedes obskure Programm installiert, nicht alle PC-verbessernden Tools ausprobiert, ohne vorher den Verstand einzuschalten, dann macht man es dem Scanner auch nicht schwer.
     
  3. CTS

    CTS Lebt hier

    Hallo,
    mein Favorit ist Avast Free das zeigt zwar manchmal Werbung aber den eine klick mach ich dann um es auszublenden.
    Gesamt gesehen würde ich mal sagen es ist immer besser ein Antivirenprogramm zu haben als keines und ja Windows 10 kommt schon mit einem eigenen Programm aber dessen Leistung ist aber eher in Befriedigend einzustufen.
    Schau mal hier auf die Seite da ist ein Test der auch die Leistung anzeigt
    https://www.av-test.org/de/antivirus/privat-windows/windows-10/
    und hier zu einer Diskussion in diesen Forum zu den Thema
    https://www.windows-10-forum.net/threads/antivirus-programme-für-windows.1060/
     
  4. janey

    janey War schon mal da

    danke für Ihre Hilfe. Ich wähle Avast.
     
  5. oxygen

    oxygen Administrator Mitarbeiter

    Hallo janey,

    ich habe lange Zeit (vor allem unter Windows 7) die kostenlose Version von Avast Free Antivirus genutzt und konnte mich nie beklagen.

    Seit ich Windows 10 installiert habe, bin ich ausschließlich mit den Windows-Bordmitteln (Antivirus, Defender + Firewall) unterwegs und konnte auf hier nichts negatives feststellen.

    Wie bei allem gilt auch beim täglichen Umgang mit dem Computer - Augen offen halten und nicht jede Datei öffnen, die einem angepriesen wird.
     
  6. expat

    expat War schon mal da

    Hat irgend jemand zu diesem Thema schon einmal eine Stellungnahme von microsoft gefunden?
    Im hauseigenen Forum (answers.microsoft.com) ist keine Antwort zu finden. Wohl aber lässt man zu,
    dass User gegen jede Art von Virenscanner polemisieren und den windows-eigenen hochjubeln. Beinahe
    jede Form von Fehlverhalten von windows (besonders bei Updates) wird da mit Virenscannern in
    Verbindung gebracht.
    Natürlich ist erst mal jeder mit seinem Virenscanner zufrieden - so lange, bis der mal eine Bedrohung übersieht.
    Und alle bis auf den von Kapersky sollen das nach Untersuchungen tun, besonders der micrsosoft-eigene.
    Der einfache User wie ich zum Beispiel steht hilflos davor und bekommt überall eine andere Auskunft.
    Etwas ist in diesem Zusammenhang ist ziemlich ärgerlich. Die Virenscanner sind einfach zu installieren, aber
    schwierig wieder komplett loszuwerden.
     
Die Seite wird geladen...