1. Herzlich willkommen im Windows 10 Forum. Die Teilnahme am Windows 10 Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das aktuelle Betriebssystem von Microsoft warten auf dich.

    Hier in unserer Community findest du Hilfe zu Upgrade- & Installation, Fehlerbehebung, Anleitungen, Fragen & Antworten und vieles mehr.

    ✓✓ SOFORT KOSTENLOS & OHNE REGISTRIERUNG EINE FRAGE STELLEN ✓✓

    Information ausblenden

Explorer stürzt ab, sobald eine Datei ausgewählt wird

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von explorer_crash, 9. Mai 2017.

  1. Hallo community,
    ich kämpfe seit Wochen mit dem Win-Explorer rum. Hab schon sehr viel versucht, was ich in Foren und sonstigen Hilfeseiten gelesen habe.
    Mein Problem ist folgendes:
    Der Explorer verhält sich normal, bis ich eine Datei anklicke (egal welcher Dateityp). In diesem Moment schließt sich das offene Explorerfenster, die Taskleiste ist kurz weg und kommt dann zurück. Das Explorerfenster wird nicht wiederhergestellt. Die angeklickte Datei startet das zugehörige Programm ganz normal.

    Hier die Fehlerbeschreibung aus der Ereignisanzeige:
    ______________________
    1. Fehler, Application Error, Ereignis-ID 1000
    2. Information, Windows Error Reporting Ereignis-ID 1001

    3. Information, Winlogon, Ereignis-ID 1002
    4. Information, Windows Error Reporting Ereignis-ID 1001



    ______________________
    Der Fehler bei 1. wird auf windows.storage.dll zurückgeführt:
    ______________________
    Name der fehlerhaften Anwendung: explorer.exe, Version: 10.0.14393.953, Zeitstempel: 0x58ba5aa4
    Name des fehlerhaften Moduls: windows.storage.dll, Version: 10.0.14393.1066, Zeitstempel: 0x58d9f27d
    Ausnahmecode: 0xc000041d
    Fehleroffset: 0x000000000008000f
    ID des fehlerhaften Prozesses: 0x5a0
    Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01d2c8a0f9007a5c
    Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\WINDOWS\explorer.exe
    Pfad des fehlerhaften Moduls: C:\WINDOWS\System32\windows.storage.dll
    Berichtskennung: 23bbfdc9-3ded-422b-b45d-e0b8fb1bbd70
    Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets:
    Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist:


    ____________________
    Bei Info mit der Nummer 2 steht folgendes:
    ______________________
    Fehlerbucket , Typ 0
    Ereignisname: APPCRASH
    Antwort: Nicht verfügbar
    CAB-Datei-ID: 0

    Problemsignatur:
    P1: explorer.exe
    P2: 10.0.14393.953
    P3: 58ba5aa4
    P4: windows.storage.dll
    P5: 10.0.14393.1066
    P6: 58d9f27d
    P7: c000041d
    P8: 000000000008000f
    P9:
    P10:


    Angefügte Dateien:

    Diese Dateien befinden sich möglicherweise hier:
    C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\ReportQueue\AppCrash_explorer.exe_403499d2ca17e8a2a3669eead0818636514a6e7_6b99ee07_21cb4551

    Analysesymbol:
    Es wird erneut nach einer Lösung gesucht: 0
    Berichts-ID: 23bbfdc9-3ded-422b-b45d-e0b8fb1bbd70
    Berichtstatus: 4
    Bucket mit Hash:


    ______________________
    Dann, bei Info 3 startet er den Explorer neu:
    ______________________
    Die Shell wurde unerwartet beendet und explorer.exe wurde neu gestartet.


    ______________________
    Und die Info 4 ist sehr ähnlich mit der Info 2, nur anderer Typ:
    ______________________
    Fehlerbucket 120739016571, Typ 4
    Ereignisname: APPCRASH
    Antwort: Nicht verfügbar
    CAB-Datei-ID: 0

    Problemsignatur:
    P1: explorer.exe
    P2: 10.0.14393.953
    P3: 58ba5aa4
    P4: windows.storage.dll
    P5: 10.0.14393.1066
    P6: 58d9f27d
    P7: c000041d
    P8: 000000000008000f
    P9:
    P10:

    Angefügte Dateien:

    Diese Dateien befinden sich möglicherweise hier:
    C:\ProgramData\Microsoft\Windows\WER\ReportArchive\AppCrash_explorer.exe_403499d2ca17e8a2a3669eead0818636514a6e7_6b99ee07_207f489d

    Analysesymbol:
    Es wird erneut nach einer Lösung gesucht: 0
    Berichts-ID: 23bbfdc9-3ded-422b-b45d-e0b8fb1bbd70
    Berichtstatus: 0
    Bucket mit Hash: fb6f8be31e8dadd2b7bc4400463030db
    ______________________


    Folgende Dinge habe ich bereits versucht:
    Neuinstallation von Windows (Fehler trat nach einer Weile wieder auf)
    Nicht-Windows-Shells deaktiviert
    sfc /scannow
    div. andere Scans in der Eingabeaufforderung
    Versucht, es mit Software-Neuinstallationen in Verbindung zu bringen (nichts aufgefallen)

    Ich arbeite mit vielen alternativen Programmen und teilweise mit "alter Software", was aufgrund der hohen Lizenzen für Updates leider nicht zu ändern ist:
    Adobe Creative Suite 4
    Rhinocerous 5
    Keyshot 6
    Openoffice
    Mozilla (Firefox, Thunderbird, Filezilla)
    7-zip

    Aber wie gesagt, damit konnte ich es nicht in Verbindung bringen.

    Bin am Verzweifeln, kann nicht vernünftig arbeiten und wäre sehr dankbar für eure Unterstützung.
    Meine Vermutung ist nach wie vor eine fehlerhafte App. Was meint ihr?

    Vielen Dank im Voraus.
     
  2. CTS

    CTS Lebt hier


    Hallo,
    Was für eine Version von Windows 10 hast Du ?
    Windows + R-Taste und WINVER eingeben jetzt sollte da 1703 stehen
    Was für ein System hast Du ? Laptop, PC, Marke, Bezeichnung, ...
    Hast Du die Treiber auf den aktuellen Stand ?
     
  3. Hallo Helmut,

    danke für deine schnelle Rückmeldung.
    Ich arbeite auf einem Acer Aspire E5-773G-77G0 Notebook. Intel core i7-6500U, 2.5GHz, 8GB RAM, 64-Bit.
    Windows 10 Home - Version 1607 (Build 14393.1066)
    NVIDIA GeForce 940M Grafikkarte

    Das neuste System-Update wurde bei mir leider noch nicht geladen. Der Fehler trat aber erstmals bereits im Januar/Februar auf.

    Treibersoftware: Ich hab im Speziellen den Grafikkartentreiber überprüft. Der ist aktuell. Ansonsten bin ich davon ausgegangen, dass die aktuell sind.
    Das System ist erst vor drei Wochen neu aufgesetzt worden. Aber anfänglich war der Fehler weg. Deshalb vermute ich auch, dass es mit irgendeiner vorgenommen Einstellung von mir oder mit einer Softwareinstallation zusammenhängt, konnte aber keine Logik finden.

    Kaspersky nutze ich als Antiviren-Programm. Hatte das aber auch deaktiviert und auch mal seine Shell deaktiviert. Keine Veränderung auch nach Neustart.

    Liebe Grüße.
     
  4. Hallo Helmut,

    hab mich bezüglich des Win-Updates 1703 nochmal schlau gemacht. Aufgrund des immensen Downloadvolumens wird das Update über mehrere Wochen hinweg von den einzelnen Rechnern gezogen. Sprich, ich war da noch nicht dran bisher. Soweit wusste ich das. Aber man kann sich das ja auch selbst bei Microsoft herunterladen. Das war mir gar nicht bewusst.

    Mein Rechner lädt das Update gerade und ich schau mal, ob das vielleicht schon meinen Fehler behebt. Das wäre genial.

    Melde mich gleich
     
  5. CTS

    CTS Lebt hier

  6. Hallo Helmut,

    danke für deinen Link. Ich war zu dem Zeitpunkt aber schon in vollem Gange.
    Mein System läuft jetzt auf Build 1703. Scheint stabil zu laufen, jedoch hat es gar nichts an meinem Problem geändert. Es tritt nach wie vor in gleicher Weise auf.
    Den Kaspersky habe ich jetzt auch mal mit dem removal-tool des Herstellers entfernt.

    Kein Erfolg.

    Hast du noch eine Idee?
     
  7. CTS

    CTS Lebt hier

    trenne mal die Prozesse von Explorer und Taskleiste
    - Datei > Ordner und Suchoptionen ändern > Ansicht > Ordnerfenster in einen eigenen Prozess starten
    upload_2017-5-9_20-28-33.png
    upload_2017-5-9_20-28-42.png
     
  8. Hallo Helmut,
    danke für den Hinweis. Das dient allemal als Workaround. Jetzt sind nicht mehr alle Explorer-Fenster geschlossen, nachdem ich eine Datei anklicke. Dennoch bleibt das eigentliche Problem bestehen, dass die Taskleiste verschwindet und nach 1-2 Sekunden wieder kommt. Manchmal aber auch nicht, dann ist sie weg und irgendwas scheint sich im Hintergrund zu tun (blaues Kreissymbol dreht sich, wenn ich drüber fahre).
    Dann starte ich über Taskmanager - Prozesse den Windows-Explorer neu.

    Wie gesagt, das Problem ist dadurch kein großes Problem mehr für meinen Arbeitsfluss. Aber es ist nicht ursächlich behoben. Leider.
     
  9. Moin Helmut,

    neben dem oben beschriebenen Gerät habe ich noch ein weiteres Notebook. Ist deutlich kleiner (Pentium N4200, 1,1 GHz, 4 GB RAM, Intelgrafikkarte). Hier arbeite ich auf dem gleichen WIN10-Build, habe so weit ich weiß identische Programme installiert - aber dieser Fehler trat hier noch nie auf.
    Mein Verdacht lag ja anfänglich auf einer veralteten Software, aber mein aktueller Schluss aus der oben genannten Tatsache ist: Vielleicht liegt es doch an der NVIDIA Grafikkarte (Hardware eher nicht, aber Treiber?). Hier zieht sich Windows auch nicht immer den aktuellsten. Den habe ich mir gestern auf der NVIDIA-Website geladen. Keine Veränderung am Problem.

    Bin ratlos. Gib mir bitte nochmal einen Tipp wonach ich noch suchen könnte.
    Vielen Dank dir!
     
  10. CTS

    CTS Lebt hier

    Hallo,
    schau dir mal dieses Video an
     
  11. Hallo Helmut,
    danke für deine Antwort. Auf dieses Video war ich auch schon gestoßen. Wollte es jetzt, trotz meiner Bedenken, dass ich mein System komplett abschieße, versuchen. Leider hab ich es nicht hinbekommen.
    Es klappt nur bis dahin, wo ich die Datei in system32 kopieren muss. Auf diesen Schreibzugriff hat nicht mal der richtige Administrator ein Recht (den hatte ich mit: "net user administrator * /active:yes" noch aktiviert). Außerdem ist die in dem Video angehängte Datei von einem älteren WIN10-Batch. Macht das was aus?
    Oder wie kann ich die Datei dort überschreiben?
     
  12. Juhu, Problem gelöst! Bin sooo happy!

    Wollte euch (bzw. dich, Helmut) einfach auch an meiner Freude teilhaben lassen.
    In meiner täglichen Routine, nach meinem Problem zu suchen, bin ich eben auf einen Reddit-Eintrag gestoßen. Wer hätte gedacht, dass in Reddit eine Lösung für ein PC-Problem ist ;-)
    Letzlich bin ich so vorgegangen, wie der User selbst in der zweiten Antwort beschreibt: Über msconfig hab ich den "Windows Fehlerberichterstattungsdienst" deaktiviert. Danach ging ein Fenster auf, das mir empfohlen hat, Adobe Acrobat Professional im Kompatibilitätsmodus laufen zu lassen. Habe ich bestätigt.

    Nach dem Neustart läuft der Explorer jetzt ohne Absturz. Und auch in der Ereignisanzeige wird kein Fehler mehr protokolliert.

    Verstehe zwar nicht ganz, was es damit auf sich hat, aber es funktioniert. Lag es vielleicht doch nur am Acrobat?
    Und noch eine Frage: Muss ich etwas beachten, bzw. hat es Nachteile für mich, wenn ich den Windows Fehlerberichterstattungsdienst deaktiviert lasse?

    Vielen Dank und einen guten Tag!

    Hier noch der Link - vielleicht hat nochmal jemand dieses Problem:
    https://www.reddit.com/r/Windows10/comments/3g4gd9/file_explorer_crash/
     
    oxygen gefällt das.
  13. CTS

    CTS Lebt hier

    Hallo,
    toll das Du den Fehler gefunden hast, sehe kein Problem den Windows Fehlerberichterstattungsdienst deaktiviert zu lassen.
    Habe folgendes gelesen dazu:
    Der Dienst "WerSvc" ist dafür zuständig eine Benachrichtigungsmail an Microsoft zu versenden, wenn ein Fehler in einer Anwendung auftritt.

    Also sendet dein PC keine Mail an MS wenn Du einen Fehler hast.
     
    oxygen gefällt das.
  14. Hallo Helmut,
    leider war ich etwas voreilig. Der der Fehler ist doch noch da und ich bin gefrustet.
    Diesmal betraf der APPCRASH die Datei twinui.dll

    Bin echt ratlos.

    Meine Vermutung ist nach wie vor:
    Entweder liegt es an den alten Adobe-Programmen (hatte damit schonmal Malheur - wobei sie auf meinem kleinen WIN10-Rechner gut laufen).
    Oder aber doch an der NVIDIA-Grafikkarte, die ich eben auf dem anderen Rechner nicht habe. Aber was hat die mit der WIN-Software und speziell mit dem Explorer zu tun?
     
  15. CTS

    CTS Lebt hier


    glaube nicht daran das es am nVidia Treiber liegt aber ich hätte auch nicht gedacht das die Comodo Firewall die Ansicht im Explorer beeinflussen kann.
    Würde mal nach System alles entfernen an Programmen die Du Installiert hast und immer wieder testen ob es jetzt Funktioniert.
    Würde mal Kaspersky deinstallieren und damit beginnen und so versuchen zu den Fehler zu kommen
    http://support.kaspersky.com/de/common/service/1464
    Wenn alles nicht funktioniert dann neu Aufsetzen ein Backup machen und alle Programme einzeln mit Test noch mal aufspielen um zu sehen wann der Fehler sich im Explorer zeigt.
     
  16. cardisch

    cardisch Kennt sich aus

    Ich würde mal im abgesicherten Modus testen...
    Wenn da alles klappt liegt tendenziell ein Software-Problem vor (mittels Autostart verursacht).
    Danach solltest du aber dann WIRKLICH Software-Komponenten deinstallieren, vor alle solche, die ein Freigabe für Vista haben (dein Adobe CS4 ist ein solcher Kandidat).

    Gruß
     
  17. Danke euch beiden.
    Werde ich ausprobieren (bin wieder etwas mehr motiviert, den Fehler zu suchen), wenn nachher ein bisschen Zeit habe.
    @cardish: Was meinst du mit "Freigabe für Vista"?
     
  18. cardisch

    cardisch Kennt sich aus

    CS4 hat bei den Systemanforderungen XP und Vista angegeben.. Selbst W7 hat keine offizielle Freigabe...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Mai 2017
  19. Ach so. Ja, das ist richtig.
    Lief auf WIN7 aber auch ohne Probleme. Beim Kauf von WIN10 war es mir sehr wichtig, das nochmals abzuklären, weil ich viel in diesen Programmen arbeite. Microsoft hatte damals extra ein "Kompatibilitätscenter" eingerichtet, in dem ich nachgeschaut hatte.
    Leider, und das hat mich sehr geärgert, gab es ab September 2016 in Folge eines Updates massive Probleme mit allen bei mir installierten Adobe Programmen. Bis dahin hatte ich schon ein gutes halbes Jahr stabil auf WIN10 gearbeitet.

    Es lief danach wieder, aber seit Frühjahr traten jetzt diese Explorerprobleme auf ...
     
  20. cardisch

    cardisch Kennt sich aus

    Win10 ist nicht Win10...
    Diese Weisheit habe ich mehr als einmal angetroffen.
    Es nützt also eher nichts, dass das mal funktioniert hat.
    Vielleicht sind die Programme ja sogar lauffähig, zur Zeit würde ich die aber einmal entfernen und das Verhalten testen.
    Gruß
     
Die Seite wird geladen...