Fehler bei Installation KB3140743 und KB3135173

Dieses Thema im Forum "Updates & Patches" wurde erstellt von awin10, 10. März 2016.

  1. awin10

    awin10 War schon mal da

    16
    1
    1
    Hallo,
    ich bekomme seit Wochen die beiden Updates KB3140743 und KB3135173 nicht installiert. Und daher - so meine ich jedenfalls - auch keine weiteren Updates. Leider finde ich nirgends eine gute Aussage, was ich machen kann. Die Updates starten immer beim Herunterfahren, brechen aber bei so ca. 20 % ab und werden beim Hochfahren als fehlerhaft erkannt und nicht installiert. Alle Änderungen bis dahin werden zurückgenommen.

    Ich weiß mittlerweile, dass ich kein Einzelfall bin, nur hilft mir das natürlich nicht weiter.
    Was kann man machen?
    Auf Microsoft zu hoffen hat ja wohl ganz offensichtlich keinen Sinn. Der erste Fehlversuch war am 15.Februar 2016 und bis heute ist kein Land in Sicht.


    Das Einzige, was ich tun konnte, war die beiden Updates mit dem MS-Tool wushowhide.diagcab zu verstecken. Aber das kann ja wohl auf Dauer nicht die Lösung sein. Ich habe es bisher auch noch nicht geschafft, die einzelnen Updates aus dem Kumulativen zu installieren. Absurd finde ich da z.B. das MS den Internet Explorer 11 verlangt, um auf die entsprechenden Seiten des Kataloges zu kommen. Vertrauen die ihrem neuem Flaggschiff Edge nicht ?

    Ich habe Windows 10 über mein altes Windows 7 installiert. Und bevor jetzt der Hinweis mit der Neuinstallation mittels ISO kommt: Das möchte ich eigentlich vermeiden, denn das wäre ein ziemlicher Aufwand. Man sollte doch auch meinen, dass das nicht nötig wäre, wo MS es doch wie Sauerbier angeboten und als innovativ gepriesen hat, dass Windows 10 zum ersten mal als Update über ein bestehendes System eingespielt werden kann.

    Bin für jeden Hinweis sehr dankbar. Als Anhang mal meine Update Historie.
    Andreas!
     

    Anhänge:

  2. oxygen

    oxygen Administrator Mitarbeiter

    445
    31
    28
  3. awin10

    awin10 War schon mal da

    16
    1
    1
    Hallo oxygen,
    danke für Deinen Tipp - habe ich aber auch schon probiert und es hat nichts genutzt. Genau das gleiche Ergebnis: Startet den Update, bricht ab und nimmt beim Neustart alles zurück.
    Heute kam dann übrigens noch das neue kumulative Update KB3140768 und da war es genau so.
    Auf meinem 64 Bit Laptop (auf dem kein System vor Windows 10 drauf war) klappt alles reibungslos. Ich verstehe nicht, wie sich Microsoft das alles so vorstellt. Es wurde den Leuten doch schmackhaft gemacht, eben keine Neuinstallation machen zu müssen und jetzt läuft doch alles darauf hinaus. Obwohl ich sogar schon gelesen habe, das dies bei einigen Leuten auch nichts gebracht hat. Bleibt da dann doch nur der Neukauf eines Rechners?
    Und das soll dann dieses wunderbare neue bahnbrechende Windows 10 sein?
    Vielleicht dann doch auf Linux wechseln?
    Ich weiß nicht!
    Bis dann
    Andreas!
     
  4. awin10

    awin10 War schon mal da

    16
    1
    1
    Hallo,
    weiß irgendjemand wo und wie man die einzelnen Updates aus den nicht funktionierenden kumulativen Updates finden und einzeln manuell installieren kann? Es kann doch nicht sein, dass ich jetzt zwar mit dem neuesten Betriebssystem von Microsoft unterwegs bin, dafür aber völlig ungeschützt der Welt da draußen ausgesetzt bin!
    Andreas
     
  5. oxygen

    oxygen Administrator Mitarbeiter

    445
    31
    28
    Hallo Andreas!

    Von einem Clean Install schreckst du absolut zurück? Haben denn die Updates auf deinem "alten" Windows 7 System immer reibungslos funktioniert?

    Gruß
     
  6. awin10

    awin10 War schon mal da

    16
    1
    1
    Hi Oxygen,
    ja, ein Clean Install wäre sehr aufwendig für mich. Unter Windows 7 gab es keine Probleme mit den Updates. Gestern habe ich dann sogar mal ein sogenanntes "Inplace Upgrade" durchgeführt. Danach waren dann tatsächlich alle Einstellungen, Daten und Programme immer noch da. Aber leider hat sich die Update Situation nicht gerade sehr verändert. Aber es ist jetzt ein anderes Szenario:
    Ich bekomme direkt und noch vor dem Herunterfahren eine Fehlermeldung angezeigt. Habe mal einen ScreenShot angehängt. Der Fehler Code, der dort genannt wird, hat mich auch noch nicht weiter gebracht.

    Also so richtig weiter hat mich das alles noch nicht gebracht. Und bei der Menge an Beiträgen von genervter, betroffenen Usern im Internet glaube ich auch nicht, dass sich das ändern wird.

    Es sind aber weiterhin alle Ratschläge zu dem Thema gerne gesehen!
    Gruß Andreas! kumulativUpdateError2.jpg
     
  7. awin10

    awin10 War schon mal da

    16
    1
    1
    Hallo,
    ich wollte heute nur mal kurz ein Feedback geben. Endlich hat es geklappt, dass Update KB3140768 zu installieren - aber nur mit einer manuellen Installation. Für alle, die es interessiert, hier als Hilfe mal meine Vorgehensweise, die andere sicher auch schon so gemacht haben:
    1. Das Update aus dem Update Katalog von Microsoft herunterladen.
      Dabei ist folgendes zu beachten:
      Das geht nur mit dem Internet Explorer (Also nicht mit Edge, Chrom, Firefox oder ähnlichem). Ruft man unter Edge die Seite auf, dann kommt eine Meldung, dass man den Internet Explorer benutzen soll. Klickt man auf den entsprechenden Button, dann wird dieser geöffnet unter dem Link "http://catalog.update.microsoft.com/v7/site/Install.aspx". Da erscheint aber nur eine einfache Seite, auf der man noch nicht mal suchen kann. Der IE ist in Windows 10 komischerweise immer noch dabei, obwohl doch jetzt Edge das neue Flaggschiff sein soll. Entweder kommt der schon bei der Suche hoch, wenn man "iex" eingibt, oder der muss noch unter "Programme und Features" sozusagen installiert werden.

      Der richtige Link, mit dem man zum Ziel kommt, heißt dann im IE aber
      http://catalog.update.microsoft.com/v7/site/Home.aspx

      Das funktioniert aber nur, wenn man den IE als Administrator startet.
      Was das alles soll, wissen die Götter.
      Es wird aber noch schlimmer:
      Hat man das Update gefunden und in seinen "basket" hinzugefügt, dann kann man sich diesen ansehen {klick auf das entsprechende icon) und dort dann auf "download" klicken. Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem man den Speicherort auswählen kann. Und nun kommt es:
      Bei mir hat das nach zahlreichen Versuchen erst geklappt, nachdem ich den IE nicht nur als Admin gestartet habe, sondern dies auch noch wirklich in dem Administrator Account, also nicht mit "als Admin starten"!! Und nur nach der Auswahl des Speicherortes konnte ich dann auf "weiter" klicken.
      Irgendwie ist das alles nicht nachzuvollziehen.

    2. Ist das Update heruntergeladen kann man es mit einem Doppelklick starten. Allerdings schlug der erste Versuch bei mir erst mal gründlich fehl und es gab natürlich wieder mal eine Fehlermeldung. Geholfen hat letztendlich folgendes:
      • Virenscanner deaktivieren
      • in einer Admin-Konsole den Befehl "SFC /scannow" eingeben und das Resultat abwarten. Wenn es erfolgreich war, den Rechner neu starten
    Ob das alles wirklich so in der Reihenfolge nötig ist, kann ich natürlich nicht wirklich sagen. Aber bei mir hat es letztlich zum Erfolg geführt. Nach einem erneutem Neustart habe ich dann festgestellt, dass versucht wurde, dass Update erneut zu aktivieren (Blaues Fenster mit dem Hinweis "...Bitte schalten sie nicht ab ..." oder so)
    Als ich dann bei den Updates nachgesehen habe, da fand ich für das entsprechende Update den Hinweis "Update failed". Und gleich darunter für das entsprechende Update aber dann "Successfully installed on ...")

    Update_Success.jpg


    Das ist alles irgendwie verwirrend! Wenn festgestellt wird, dass ein Update, dass installiert werden soll, schon vorhanden ist, dann kann es doch einfach übersprungen werden, anstatt es als fehlerhaft zu deklarieren.

    Danach nochmals auf Updates suchen geklickt und siehe da, gleich kam noch das Adobe Flash Update hinterher.

    Noch eine letzte - vielleicht auch noch hilfreiche Bemerkung:
    Ich weiß nicht, ob es wirklich eine Fehlerquelle war, aber mein Default-Programm-Installations-Verzeichnis hatte ich nach der Installation von Windows 10 geändert. Nach all dem Trouble mit den Updates habe ich es wieder auf den Originalen Pfad geändert. Aber wie gesagt, ob das eine Rolle gespielt hat, kann ich abschließend nicht sagen.

    Unterm Strich bin ich von der Update Strategie unter Win 10 doch recht enttäuscht. Da geht so einiges nicht und von MS wird man so ziemlich alleine gelassen. Ich hoffe wirklich nicht, dass ich diese Prozedur in Zukunft immer veranstalten muss, wenn es mal wieder kumulative Updates gibt. Hoffentlich klappt es von nun an automatisch.

    Wenn es nicht so hilfreiche Foren wie hier zum Beispiel geben würde, weiß ich nicht was ich getan hätte!!
    Daher noch mal an alle Beteiligten meinen ganz herzlichen Dank!

    Gruß Andreas!
     
    oxygen gefällt das.
  8. DarkShadow

    DarkShadow Gast

    0
    0
    0
    Interessanter Thread! Bin der gleichen Meinung wie Andreas.