• Herzlich willkommen im Windows 10 Forum. Die Teilnahme am Windows 10 Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen zu Update, Upgrade, Installation, usw. über das aktuelle Betriebssystem von Microsoft warten auf dich.

    Hier in unserer Community findest du Hilfe zu Upgrade- & Installation, Fehlerbehebung, Anleitungen, Fragen & Antworten und vieles mehr.

    ✓✓ JETZT KOSTENLOS REGISTRIEREN UND EINE FRAGE STELLEN ✓✓

Gleiche Festplatte unterschiedliches Partitionsformat?

Bekhesh

War schon mal da
Hallo zusammen,

vor kurzem habe ich Windows 10 (64bit) als Zweitsystem neben Windows 7 (32bit) installiert. Nun habe ich auf einmal das Problem das ich unter Win 10 nicht mehr auf meine Medien-Festplatte (2,7 TB HDD) zugreifen kann unter Windows 7 allerdings schon. Über die Datenträgerverwaltung beider Systeme sah ich dann, das die Festplatte bei Win 7 mit NTFS (im GPT-Stil) formatiert ist, unter Win 10 wird sie mir als RAW angezeigt.
Wie ist sowas möglich und wie bekomme ich es ohne Datenverlust hin das Win 10 diese Festplatte auch lesen kann? Zugriffsversuche unter Win 10 mit Explorer oder Systemsteuerelementen scheitern daran das die Festplatte den angeforderten Sektor nicht finden kann. Sieht man alles auch auf den angehängten Bildern.
 

Anhänge

  • Bild1 (win 10).jpg
    Bild1 (win 10).jpg
    217,4 KB · Aufrufe: 5
  • Bild2 (win 10).jpg
    Bild2 (win 10).jpg
    89 KB · Aufrufe: 4
  • Bild3 (win 7).jpg
    Bild3 (win 7).jpg
    154,1 KB · Aufrufe: 4

CTS

Windowsflüsterer
Hallo,
hast Du da Änderungen an dem System vorgenommen ? weil das Start Symbol ist nicht normal
Was für eine Version hast Du da Installiert ? die 20H2 (Einstellungen > System > Info > Windows Spezifikationen
1609323148715.png
 

Bekhesh

War schon mal da
Das einzige was da verändert ist, ist "Classic Shell" bzw. "OpenShell" da ich mit dem neuen Win10 Startmenü absolut nicht klarkomme bzw. es eklig und verwirrend finde.
Und ja, es ist die 20H2.
 
  • Like
Reaktionen: CTS
J

Jörn

Gast
Moin,
deine ganze Partitionierung ist irgendwie verwirrend.
Ich nehme mal der Bootmanager liegt bei Win7 und die Platte war bei der Installation von Win10 angeschlossen.
Ich würde die Daten sichern und unter Win10 die Platte neu einrichten. Dann aber vorsichtig mit Win7 sein. Am besten die Platte nur von Win10 aus anschließen.
Win7 ist sowieso fragwürdig. Damit ins Netz zu gehen ohne Sicherheitsupdates ist ein Risiko.

Optimal wäre gewesen, bei der Windows 10 Installation wäre alle anderen Platten abgeklemmt.
Wenn Win7 noch so wichtig ist und unter Win10 noch nicht so viel eingerichtet ist, vielleicht noch mal von vorn.
Die Daten vorher sichern ist aber auch da angebracht.
 

cardisch

Dauergast
Moin...

W7-32 konnte ohne Klimmzüge nur 2,2 TB adressieren. Du hast also Klimmzüge unternommen, dass das W7 die 3TB benutzen kann.
Insofern ist die "einzig" richtige Lösung:
Alle Daten sichern, w10 darauf Zugriff geben, Daten zurückspielen und die HDD NIENIENIE wieder mit w7 benutzen!!!!!!!!!!!
 

Bekhesh

War schon mal da
Eigentlich habe ich keinerlei Klimmzüge unternommen, von den 3TB kann ich unter Win 7 auf 2,7 GB zugreifen. Eingerichtet hatte ich die Festplatte mit EaseUS Partition Master. Dies hat die Platte wegen der Größe dann GPT-mäßig "erstellt" und entsprechend formatiert. Ob allerdings das Programm irgendwelche "Klimmzüge" gemacht hat, kann ich nicht sagen.
 
  • Like
Reaktionen: CTS
Oben Unten