• Herzlich willkommen im Windows 10 Forum. Die Teilnahme am Windows 10 Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen zu Update, Upgrade, Installation, usw. über das aktuelle Betriebssystem von Microsoft warten auf dich.

    Hier in unserer Community findest du Hilfe zu Upgrade- & Installation, Fehlerbehebung, Anleitungen, Fragen & Antworten und vieles mehr.

    ✓✓ JETZT KOSTENLOS REGISTRIEREN UND EINE FRAGE STELLEN ✓✓

"Ihr Microsoft-Konto muss repariert werden" Meldung weg bekommen

gavagai

War schon mal da
Ich hoffe, ich habe das richtige Unterforum

"Ihr Microsoft-Konto muss repariert werden " taucht bei mir immer wieder auf.
Jeden zweiten Tag (geschätzt) taucht beim Hochfahren oder Wiederbeleben nach Energiesparmodus unten rechts die Nachricht auf: "Problem mit Microsoft-Konto
Ihr Microsoft-Konto muss repariert werden (höchstwahrscheinlich wurde das Kennwort geändert). Wählen Sie diese Meldung aus um das Problem in den Ein.."
(oder so ähnlich; das Popup-Fenster mit der Nachricht verschwindet, wenn ich auf dem Notebook arbeite
Wenn man die Nachricht verfolgt wird man zu Einstellungsseiten geleitet, lässt sich ein neues Passwort zusenden, ändert damit das alte und erhält die Nachricht: "Alle Kontenverbindungen sind OK".
Da ich das Microsoft-Konto nie (bewusst) benötige, ist mir das eigentlich egal, aber das Popup-Fenster ist doch lästig. Ich bin den dortigen Anweisungen schon x-mal gefolgt, aber Microsoft kommt damit offensichtlich nicht zurecht.

Kennt jemand die mögliche Ursache oder die dauerhafte Behebung?
 

Jörn

Stammuser
Moin,
log dich mal in dein Microsoft Konto ein.

Ein Einfaches einloggen reicht aus. Das macht Microsoft aus Sicherheitsgründen, die wollen wissen ob du noch lebst ;-)
Wenn man sich dort lange nicht blicken lässt, kommt diese Meldung.
 

gavagai

War schon mal da
Danke für deine Antwort.

Genau das mache ich ja unentwegt. Wie ich schrieb: "Wenn man die Nachricht verfolgt wird man zu Einstellungsseiten geleitet, lässt sich ein neues Passwort zusenden, ändert damit das alte und erhält die Nachricht: "Alle Kontenverbindungen sind OK"." Etwas ausführlicher
Mit dem zugesandten Passwort logge ich mich ein mit dem zugesandten Passwort (sonst könnte ich das Passwort ja nicht ändern), ändere das Passwort (was kompliziert ist, weil er kein Passwort akzeptiert, das ich in diesem und dem letzten Jahrtausend verwendet habe). Dann logge ich mich sofort wieder aus (ich habe keine Ahnung, zu was ich das Microsoftkonto verwenden kann; brauch es auch nicht).
Am nächsten oder übernächsten Tag beginnt das Ganze erneut.

Oder soll ich mich nach dem Ein-Ausloggen gleich wieder einloggen?
 

Jörn

Stammuser
Dann habe ich das falsch verstanden, hörte sich für so an als wenn du das in Windows direkt machst.
Eigentlich reicht das pure Einloggen, ohne das Passwort zu ändern.
Einloggen - Ausloggen - fertig.
Was passiert, wenn du diese Meldung einfach ignorierst, kommt die dann auch wieder?
Es gibt noch andere Gründe für diese Meldung.
Die Mailadresse ist tatsächlich gehackt worden.
Du nutzt eine VPN/Proxy und Outlook zusammen, das mag Microsoft auch nicht so gerne.

Du kannst aber jederzeit zu einem lokalen Konto wechseln.

001.png

Dann wirst du aufgefordert dich neu anzumelden und dem Konto einen Namen und Passwort zu geben.
Wenn du das erledigt hast, gehst du in E-Mail und Konten und entfernst es vollkommen von dem Gerät. Dann wirst du auch in allen Apps abgemeldet.
Falls du die Mail Adresse von Microsoft in der Mail App oder Outlook nutzen solltest, geht das dann nicht mehr und du musst dich in den Apps neu anmelden.

002.png
 

CTS

Windowsflüsterer
Hallo,
hab diese Nachricht immer wieder wenn ich dann drauf drücke komme ich hier hin.
Da steht hier JETZT beheben, da ich keine Probleme habe ignoriere ich das seit einiger Zeit.

1603529065990.png
 

gavagai

War schon mal da
@CTS
„da ich keine Probleme habe ignoriere ich das seit einiger Zeit”

Dir geht es ähnlich wie mir. Nur ich bin so windows-hörig und folge zumindest gelegentlich den angesagten Schritten, nur um beim nächsten Mal wieder ein kaputtes Microsoft-Konto gemeldet zu erhalten.

@Jörn
Wenn ich nicht von Fehlermeldungen geführt werde, weiß ich nicht mal, wie ich mich einloggen kann und versuchte es wie folgt.
Ich komme via Einstellung zur Kontenverwaltung. Dann habe ich 3 verwirrende Optionen:
1) Mein Microsoft-Konto verwalten
2) (Sie müssen Ihre Identität bestätigen) Bestätigen
3) Stattdessen mit einem lokalen Konto anmelden
Ich verstehe schon den Unterschied zwischen einem lokalen Konto und (welchem anderen?) einem Remote-Konto nicht.

Da es mir am harmlosesten erscheint, wählte ich 2) und werde dann aufgefordert, das Kennwort einzugeben. Das mache ich und komme vom Regen in die Traufe.
Jetzt gibt es eine neue Option 2): „Bestätigen Sie Ihre Identität um Ihre Kennwörter geräteübergreifend zu synchronisieren.” Bestätigen
Wenn ich jetzt diese Option wähle kommt ein anderes Bestätigungsfenster als zuvor mit den Optionen „Ich habe einen Code” „ich habe diese Infos nicht”
Damit ist jetzt wohl ein zugemailter Code gemeint. Das habe ich gefühlt schon 123-mal praktiziert.

Seltsam ist auch „um Ihre Kennwörter geräteübergreifend zu synchronisieren.”
Ich habe nur das ein Notebook unter Windows (mein Hauptgerät ist ein iMac). Geräteübergreifend mache ich nix, da schon das Handling mit 1 Gerät bei Microsoft extrem kompliziert und, wie man an dieser Diskussion sieht, eine Sisyphus-Arbeit ist.

Jörn: „Die Mailadresse ist tatsächlich gehackt worden.”
Das glaube ich nicht. Auf dem Windows10-Notebook maile ich nicht, weder im Empfang noch im Ausgang. Das mache ich alles am iMac.
Mein Mailverkehr auf dem iMac läuft seit Jahrzehnten anstandslos.

Jörn: „Du nutzt eine VPN/Proxy und Outlook zusammen, das mag Microsoft auch nicht so gerne.”
Outlook nutze ich überhaupt nicht, da, siehe vorige Erklärung.
 

Jörn

Stammuser
Das ist keine Fehlermeldung, sondern dient der Sicherheit.
Wenn du immer wieder dein Passwort änderst, kommt auch immer wieder diese Meldung.
Anmelden - Abmelden - fertig. Nicht das Passwort ändern und zwar hier:

Bei einem lokalen Konto spielt die Microsoft Adresse keine Rolle. Es ist eben nicht damit verknüpft und diese Meldung kann gar nicht kommen.
Das mit dem Synchronisieren der Kennwörter ist was völlig anderes.

Wenn du diese ganzen Geräteübergreifenden Sachen nicht benötigst, ist ein lokales Konto das richtige für dich.
Du kannst jederzeit zurück zu einer Anmeldung mit Microsoft Konto.
 

Ähnliche Themen

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für windows-10-forum.net, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert