1. Herzlich willkommen im Windows 10 Forum. Die Teilnahme am Windows 10 Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen zu Update, Upgrade, Installation, usw. über das aktuelle Betriebssystem von Microsoft warten auf dich.

    Hier in unserer Community findest du Hilfe zu Upgrade- & Installation, Fehlerbehebung, Anleitungen, Fragen & Antworten und vieles mehr.

    ✓✓ JETZT KOSTENLOS REGISTRIEREN UND EINE FRAGE STELLEN ✓✓

    Information ausblenden

Router bremst Internet...?

Dieses Thema im Forum "Internet & Netzwerk" wurde erstellt von luifer_bln, 19. März 2019.

  1. luifer_bln

    luifer_bln War schon mal da

    Hallo!
    Ich habe folgendes Problem:
    Mit Kabelanschluss 1Gbit über Kabelmodem direkt an den Rechner erreiche ich 900 bis 920 Mbit. Schließe ich den Rechner über den Router (TP-Link Archer C1200) an, komme ich auf maximal 760 Mbit. Router schon resettet, keine Änderung. Bin kein Netzwerkexperte, aber ansonsten technisch nicht ganz unbegabt.
    Woran könnte das liegen? Stellt gerne zielgerichtete Fragen, denn ich habe schon diverse Tipps aus dem Netz ausprobiert und komme nicht wirklich weiter.

    MfG
     
  2. CTS

    CTS Windowsflüsterer

    Hallo,
    verstehe das ganze noch nicht ganz
    - der Router ist wie mit dem Rechner verbunden ? W-LAN oder LAN (Kabel)
    - die Firmware ist auf den neuesten Stand ?
     
  3. luifer_bln

    luifer_bln War schon mal da


    Aktuellste Firmware und per Lan - Kabel am Rechner.
     
  4. CTS

    CTS Windowsflüsterer

    oxygen gefällt das.
  5. luifer_bln

    luifer_bln War schon mal da

    Danke für die Tips.
    QoS ist standardmäßig deaktiviert. Wenn aktiviert, dann kein NAT-Boost möglich. Hab ich also gelassen.
    Dos-Protection ist standardmäßig deaktiviert.
    IpV6 hab ich jetzt ausgeschaltet

    Zum Forwarding eine Frage:
    Im Einstellungsmenü für NAT gibt es keinen Punkt "Port Forwarding", so wie ich es von
    anderen Routern kenne. Siehe Screenshot.
    Was soll ich da wo eintragen?
     

    Anhänge:

  6. CTS

    CTS Windowsflüsterer

    sorry, war wohl falsch mit dem NAT wollte DMZ nehmen.
    gehe auf den Punkt 10.3 im Handbuch
    Make Applications Free from Port Restriction by DMZ

    Mein Englisch ist nicht das beste aber DMZ ist es.
    Da werden alle Ports freigeschalten und es ist ein direkter Weg durch den Router
     
  7. luifer_bln

    luifer_bln War schon mal da

    Okay, danke.
    Hab aber mittlerweile eine Notlösung gefunden. Da mir der Speed über den Router zu langsam ist (meckern auf hohem Niveau, ich weiß...;)), bleibe ich erstmal bei der Direktverbindung Modem - Rechner. Doof dabei ist, das ich dann aber keinen Zugriff auf die anderen Geräte wie Drucker, Läppi usw. im Netzwerk habe, die ja alle per Wlan am Router "hängen". Die Lösung war aber recht simpel. Musste nur drauf kommen: Einfach den Wlan-Stick am Rechner auch aktivieren und zusätzlich in´s Wlan einklinken, wenn ich den Drucker brauche, am Läppi was machen oder auf den Router zugreifen will.
    Werd das mit dem DMZ aber trotzdem versuchen. Spare ich mir das umswitchen auf´s Wlan, wenn´s damit funktioniert.:)
     
Die Seite wird geladen...

Besucher kamen mit folgenden Suchen:

  1. nat boost vs qos

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden