Windows 10 Preparation Tool - Von Windows 7 / 8.1 direkt upgraden

Dieses Thema im Forum "Installation" wurde erstellt von oxygen, 3. April 2015.

  1. oxygen

    oxygen Administrator Mitarbeiter

    443
    31
    28
    Das "Windows 10 Preparation Tool" informiert Benutzer von Windows 7 und Windows 8.1 über die neueste verfügbare Version von Windows 10.

    Das Tool prüft die Voraussetzungen zur Installation von Windows 10 (Windows 7: min. SP1 installiert; Windows 8.1: min. Update 1 installiert).

    Eine direkte Installation über die Updatefunktion ist danach möglich.

    Weitere Informationen findet ihr hier.

     
  2. GraySchreiber

    GraySchreiber War schon mal da

    23
    1
    1

    Yo hab mir vor ein paar Tagen dafür dieses Tool herunter geladen
    http://www.chip.de/news/Windows-10-Update-Umstieg-per-Windows-Update_73206703.html
    http://www.chip.de/downloads/Vorbereitungs-Tool-fuer-Windows-7-und-8.1-auf-Windows-10_75149256.html

    Das es sich noch um die technical Preview handelt bleibe ich bis Sommer zur finalen Version noch bei Windows 7
    und warte mit großer Erwartung auf die finale Desktopansicht :)

    Liebe Grüße

    --Gerade gesehen das ist das gleich Tool--
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2015
  3. GraySchreiber

    GraySchreiber War schon mal da

    23
    1
    1
    Tag User und Oxygen :)

    Upgrade gerade von Windows 7 64 Bit auf W10 TP Build 10041
    über das Updatetool!

    Tut sich im Moment noch nicht viel ...

    Also habe inzwischen wieder Windows 7 drauf !
    Da es sich bei dem Upgrade noch nicht um die finale Version handelt kann ich nichts sicher sagen!

    Bin eher dafür W10 zu kaufen...
    Wenn es ein kostenloses Update Upgrade Angebot ab 7 gibt kann wie bei Windows 8 bestimmt eine günstige Upgrade Box erwerben !

    Für Details bitte einfach fragen !

    Wünsche einen angenehmen Sonntag Abend Liebe Grüße Gray
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. April 2015
  4. boyherre

    boyherre Einmalposter

    1
    0
    1
    Das hat gut funktioniert, wenn's auch recht lange gedauert hat und viele Neustarts brauchte. Die komplette Funktionalität der vorherigen WIN-7-Installation inkl. allem ist erhalten geblieben, bis auf ein paar Kleinigkeiten wie die Gadgets/Widgets, die verschwunden sind; das ist zu verschmerzen. Newsreader kann man wahrscheinlich wieder nachinstallieren; egal. Das Look & Feel ist angenehm sachlich, marschiert in Richtung Linux Mint, das ist gut.
    Auf die endgültige Fassung bin ich gespannt, das könnte der „große Wurf“ werden. Und das auf einem betagten Medion-Laptop (!).
     
  5. Fulltilt

    Fulltilt Kennt sich aus

    146
    15
    18
    Bei ein Upgrade von Win 7 oder 8, 8.1, könnt ihr auch jeden beliebigen Produktkey nehmen.
    Darum, wenn ihr euer System wieder Auffrischt durch eine Windows 10 Neuinstallation, dann könnt Ihr den Produktkey verwenden den Ihr für Win 7,8,8.1 hattet.
    Also z.B. Win7 Pro., ergibt Upgrade auf Win10 Pro., Upgrade von Win 7 Home auf Win10 Pro geht natürlich nicht
     
  6. CTS

    CTS Forenmaskottchen

    706
    72
    28
    Vorsicht aber wenn Ihr die Windows 10 Version 1511 in Clean Installation verwendet und ihr gebt den Key von Windows 7, 8 und 8.1 ein dann wird dieser mit Windows 10 verknüpft und es geht keine Installation mit den Vorgängern mehr mit diesen Key.

    Zitiere mal von Chip.de:
    Installation mit Windows-7- oder 8.1-Key
    Wer Windows 10 ab Threshold 2 neu installiert, kann beim Setup einen gültigen Key von Windows 7, 8 oder 8.1 verwenden. Bisher war es so, dass auf einer zum Upgrade berechtigten Maschine bei der Neuinstallation von Windows 10 die Key-Eingabe übersprungen werden musste und ein alter Key nur eine Fehlermeldung brachte. Installieren Sie Windows 10 mit einem Key der Vorgänger, können Sie den Key entsprechend nicht mehr für Windows 7, 8 oder 8.1 verwenden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Januar 2016