• Herzlich willkommen im Windows 10 Forum. Die Teilnahme am Windows 10 Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen zu Update, Upgrade, Installation, usw. über das aktuelle Betriebssystem von Microsoft warten auf dich.

    Hier in unserer Community findest du Hilfe zu Upgrade- & Installation, Fehlerbehebung, Anleitungen, Fragen & Antworten und vieles mehr.

    ✓✓ JETZT KOSTENLOS REGISTRIEREN UND EINE FRAGE STELLEN ✓✓

Windows friert sporadisch ein - Fehlersuche?

domi

War schon mal da
Hallo Community

Ich nutze seit gut einem Jahr Windows 10 und ich habe das Problem, dass mein PC gelegentlich einfriert.
Das Hauptproblem besteht jedoch darin, dass ich nicht weiss, wo die Ursache für das Problem liegt. Der Computer friert bei den verschiedensten Aktivitäten ein. Manchmal beim Arbeiten mit Office Applikationen oder Simulations-Software, manchmal beim Spielen, oft aber auch einfach wenn der PC im leerlauf läuft und keine spezifischen Benutzerapplikationen geöffnet sind. Es ist mir nicht möglich das Problem auf eine bestimmte Aktivität zurückzuführen. Der PC friert manchmal nach wenigen Minuten ein, manchmal läuft er den ganzen ohne dass das Problem eintrifft.

Der Ruhemodus ist bei mir komplett deaktiviert. Wenn der PC also nach langem Nichtstun einfriert liegt das nicht daran, dass er nicht mehr aus dem Ruhezustand erwacht.

Hier noch mein System:

i5 2500k
NVIDIA MSI GForce GTX 970 ti
Asrock p67 pro3
240 GB SSD Kingston (Systempartition für Windows)
128 GB SSD corsair (Simulationssoftware)
1.5TB Western Digital HDD (Spiele, Office und Multimedia Daten)
Windows 10 Pro

Gibt es eine Vorgehensweise um das Problem einzuschränken? Ich kenne nur die Windows eigene Ereignisanzeige, welche im Normalfall alle Fehler dokumentiert. Diese zeigt mir aber kein Ereignis an, wenn ich den Computer - nachdem er eingefroren ist - neustarte.

Danke für jeden Tipp.

mfg domi
 

CTS

Windowsflüsterer
Hallo,
das kann an vielen Dingen liegen wenn ein PC einfriert, daher ist das sehr schwierig herauszufinden wo genau das Problem liegt. Bei mir war es schon mal der Arbeitsspeicher, eine Grafikkarte, ein defekter Treiber, eine HDD und noch ein paar Dinge die ich hatte. Würde mal einen Speicher Test machen und den Treiber von der Grafikkarte deinstallieren und neu aufspielen.
https://www.windows-10-forum.net/th...niert-nicht-mehr-unter-win-10.1767/#post-4547
 

FiftyFifty

War schon mal da
Es gibt viele verschiedene Gründe, warum er einfriert. Das muss nicht zwingend etwas mit dem Betriebsprogramm zu tun haben...
 

domi

War schon mal da
Hallo zusammen

Danke für die Antworten und entschuldigt die späte Rückmeldung. Ich war die letzten Tage verhindert und konnte mich nicht früher wieder dem Problem wittmen.

Erstmal eine kleine Information Vorweg: Der Computer wurde erst gerade neu aufgesetzt (aufgrund des genannten Problems). Von sämtlicher Hardware wurden die aktuellen Treiber für Windows 10 von den Herstellerseiten heruntergeladen und nach dem Aufsetzten installiert. Einen Treiber-Fehler schliessse ich daher mal aus.

Ich denke, dass die Hardware selbst Probleme macht.
Der PC stammt von 2011 und die meisten Komponenten sind damit schon 6 Jahre alt. Nur die Grafikkarte und die SSD für das Betriebssystem (240GB Kingston) sind beide ca. 1 Jahr alt.

Die Arbeitsspeicher habe ich mit dem Windows-eigenen Diagnosetool getestet. Ich weiss nicht wie gut dieses Tool ist, aber auf jedenfall zeigte die Windows-Diagnose keine fehler an.

Bei der HDD und den SSDs bräuchte ich eventuell einen Tipp, welche Tools bei denen geeignet sind. Ich kenne HD Tune und CrystalDiskInfo. Beide Tools sagten mir, dass alles "OK" ist. Auch hier weiss ich nicht in wie fern diese Tests aussagekräftig sind.

Danke und mfg

domi
 

CTS

Windowsflüsterer
Würde mal die Hardware folgendermaßen testen
- Arbeitsspeicher: in den meisten Fällen sind in den PC mehrere eingebaut also nimm einen Heraus und Arbeite mal mit den halben Speicher, sollte das Problem auftreten dann tausche mal die Speicher und Arbeite mit dem 2 Speicher einige Zeit. In den meisten Fällen ist nur ein Speicher defekt und Du kannst so den Fehler finden.
- Festplatten: hier würde ich mal die Corsair SSD vom System entfernen und mal Testen. sollte es immer noch nicht gehen mal auch die Western Digital entfernen
- USB: würde auch mal schauen was Du angesteckt hast auf den PC, also alles außer Maus und Tastatur entfernen. Auch ein Tausch der Tastatur und Maus wenn vorhanden könnte man versuchen
- Steckkarten: alle Karten außer die Grafikkarte entfernen

So würde ich nach einen Hardware Fehler suchen.
Zuerst alles entfernen und tauschen was möglich ist und schauen was für einen Auswirkung das auf das System hat und wenn es funktioniert immer mehr Teile wieder einsetzen.
 

cardisch

Stammuser
Moin,

auch alterschwache Netzteile oder zu hohe Temperaturen können ursächlich sein (letzteres aber eher unwahrscheinlich, da friert das System selten ein).
Dennoch:
Temps auslesen mit Tools á la CPU- und GPU-Z.
Netzteil testen geht nur mittels Tausch.
Und guck nach, ob irgendwo auf dem Board Kondensatoren geplatzt oder aufgebläht sind...
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben Unten
Warum sehe ich das Forum nicht?

Du siehst diese Meldung, weil du einen Adblocker eingeschaltet hast. Deaktiviere ihn bitte für windows-10-forum.net, um unsere Artikel wieder lesen zu können.

Alternativ - REGISTRIERE DICH KOSTENLOS. Aktive Mitglieder sehen weniger Werbung und haben uneingeschränkten Zugriff auf unser Forum.

Du bist bereits Mitglied? Dann logge dich HIER ein!

Adblocker wurde deaktiviert