• Herzlich willkommen im Windows 10 Forum. Die Teilnahme am Windows 10 Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen zu Update, Upgrade, Installation, usw. über das aktuelle Betriebssystem von Microsoft warten auf dich.

    Hier in unserer Community findest du Hilfe zu Upgrade- & Installation, Fehlerbehebung, Anleitungen, Fragen & Antworten und vieles mehr.

    ✓✓ JETZT KOSTENLOS REGISTRIEREN UND EINE FRAGE STELLEN ✓✓

Datenträgerverwaltung, dynamisches Laufwerk - falsche Größenanzeige?

LutzZ

War schon mal da
Ich habe eine HDD durch eine SSD ersetzt. Die HDD war in 4 Partitionen geteilt. Die drei vorderen habe ich gelöscht und wollte die Hintere um den frei gewordenen Platz erweitern. Laut Macrium Reflect hat auch alles so funktioniert und zeigt mir die Platte als eine dynamische NTFS Partition mit 931,51GB an, von denen 754,88GB belegt sind. Aber die Windows Datenträgerverwaltung zeigt die ehemals drei Partitionen als eine zusammengefasste mit 2992,97GB an und die ehemals vierte jetzt als zweite Partition mit 638,54GB. Im Windows Explorer wird nur die zweite Partition mit der Größe von 638GB angezeigt, von denen 462 GB belegt sind. Wie ist es zu erklären, das die beiden Programme den Datenträger unterschiedlich darstellen? Vor allem auch den belegten Speicherplatz? Habe ich einen Fehler gemacht? Meine Absicht war die gesamte HDD als eine Partition nutzen zu können.
Bin gespannt ob mir da jemand weiterhelfen kann!

VG LutzZ

PS: Nicht wundern es ist ein spanisches Windows auf dem Laptop. Die HDD hab ich anstelle des DVD Laufwerkes eingesetzt.

1608637034386.png

1608636988431.png
 

cardisch

Dauergast
Vermutlich war ein RAID darauf definiert, damit kommt nicht jedes OS zurecht. Insofern ganz platt machen und den Datenträger unter Windows zu einem Basisdatenträger migrieren (VORSICHT: DABEI WERDEN ALLE DATEN GELÖSCHT!!!)
 

CTS

Windowsflüsterer
Hallo,
der Laufwerksbuchstabe D ist bei Dir gleich 2x vergeben.
Bin mit meinem Windows auch auf eine Größere Platte umgestiegen, hab dann die Wiederherstellungspartition gelöscht und die C Platte um den Freien Bereich mit dem Gerätemanager von Windows erweitert was ohne Probleme ging. Würde aber nicht mit einem fremden Programm an den Partitionen herumschrauben da hab ich nur schlechte Erfahrung gemacht. Windows ist da sehr eigen wenn man was an den Partitionen ändert.
 

LutzZ

War schon mal da
Ich hatte das Problem mit Windows auf eine kleine SSD umzuziehen. Dafür bieten die Bordmittel von Windows, soweit ich weiß keine Möglichkeit.
Wenn ich die Daten nochmal gesichert habe (beim ersten Versuch fehlten am Ende 60 GB in der Sicherung), werde ich D: nochmal platt machen. Das dauert aber alles seine Zeit. Bin gespannt, ob es dann klappt. Ist auch blöd mit einem spanischen Windows solche Operationen zu machen, wenn man selbst kein Spanisch kann. Übrigens habe ich die drei Partitionen der alten HDD mit Diskpart gelöscht und wollte die verbliebene Partition auch mit Diskpart erweitern. Das hat aber nicht geklappt und habe deshalb zu anderen Programmen gegriffen.
Schon mal danke für die Antworten und die damit verbundenen Denkanstöße!

Gruß LutzZ
 

Jörn

Dauergast
Moin,
Ist auch blöd mit einem spanischen Windows solche Operationen zu machen, wenn man selbst kein Spanisch kann.
Dann stell doch auf Deutsch um.

Die letzte Partition hättest du auch löschen können und dann eine große auf D: neu erstellen oder wie auch immer du das einteilen möchtest.
Diese kleine letzte Partition ist eigentlich im Explorer oder der Windows Datenträgerverwaltung nicht sichtbar. Das funktioniert nur mit Tools.
Wenn du diese versteckte Partition jetzt erweiterst, ist es kein Wunder, das es zu Fehlern kommt.
Wenn man eine alte Systemplatte zur Datenplatte umwandelt ist es immer besser alle Partitionen zu löschen.
 

CTS

Windowsflüsterer
Dir ist hoffentlich bewusst das Du unter Einstellungen > Zeit und Sprache (gleiches Symbol in jeder Sprache) > Sprache eine neue Sprache hinzufügen kannst und damit dein Windows 10 von Spanisch auf Deutsch umstellen kannst. Damit wird das Arbeiten leichter.
1608846733108.png1608846798772.png
 

LutzZ

War schon mal da
@CTS, Danke für den Tipp. Ich wusste, dass es irgendwie geht, aber da ich seit einigen Jahren vorwiegend mit Macs arbeite, war es mir nicht gleich klar wo und wie.

Gruß Lutz
 
Oben Unten